Leonie: Alptage

HeyheyIch schaffs au no ntlich öppis ins Alpbuech z schriebe. Has gnosse euch alli widr z gseh, e paar Dag widr uf dr Alp z schaffe und Zit mit euch z verbringe!Zum Glück hani s Mlche, Kspflege und mini Lieblingsbeschftigung Plaggesprütze nit verleert ;) Nach viel, viel, Rgetag uf dr Alp Spilau und ei zwei schöne Dg(woni uffe Kaiser ha chönne) bini mit Pulli , lange Hose, Schal in Basel acho, und dört sind alli mit Miniröckli und T-shirts umegloffe...zum Glück hani jo mis Röckli no im Gepck gha;)..Schigg ganz liebi Grüess vo do euch no e guete Summer und bis gli
leonie


Montag, 28. Juli 2014
Susanne: Sektion H & N

Es ist bereits mehr als eine Woche seither als wir auf euer wunderschönen Alp waren. Den Ausflug und die Wanderung haben wir sehr genossen.
 
Eure Gastfreundschaft und das é„lplerleben wurde uns richtig nher gebracht. Wir möchten euch nochmals recht herzlich DANKE sagen.
Auch der Muskelkater ist in der Zwischenzeit abgeklungen Smile Den Weg nach Sisikon haben wir tip top gefunden.
Wir wünschen euch noch einen super Sommer! Hoffentlich bessert das Wetter!! Alles Gute & liebe Grüsse aus dem Kanton Luzern


Montag, 14. Juli 2014
Othmar: Zigglen nach Oberstafel

Am 24. und 25. Juni war ich wieder 2 Tage zum Helfen angereist.Smile Am Dienstag um 09.00 Uhr traf ich mich mit Franz-heiri und Ramaona bei der Seilbahn um die ca. 500 Kse von Alplen in den Ksekeller bei der Seilbahn zu transportieren. Alle mussten gewaschen und auf Ksebretter gelegt werden damit im sie Gestell untergebracht werden konnten. Nacher gingen wir wieder nach Alplen um uns zu verpflegen. Am Nachmittag hatten wir das Vergnügen die Gülle aus zu tun. Einige 100 Meter Schlauch mussten verlegt werden. Ramona war die Maschnistin Antonie und ich mussten den Schlauch nachziehen damit Franz-heiri die ganzen Weiden güllnen konnte. Nach ca. 3 Std. hatten wir ca. 28 Kubikmeter Gülle ausgetan. Das Wetter war ideal leichter Regen und windstill.
Am Mittwoch morgen starteten wir um 8 Uhr mit 24 Kühen Richtung Oberstafel. Alles ging bestens und nach ca. 2 Std. trafen wir beim Spilausee ein. Auch heute war das Wetter super nicht zu heiss und kein Regen. Am Nachmittag musste noch der ganze Plunder in den Oberstafel transportiert werden. Alles hatte auf dem SChilter Platz und los ging es. Kurz vor dem Ziel hatte es dann doch noch Regen gegeben so dass mir nicht ganz trocken ankamen. Nach dem abladen und dem zabig machte ich mich dann wieder auf den Heimweg. "schöne Tage waren wieder vorbei und am 13. Juli gehe ich dann wieder für 2 Wochen auf die Spilau. Herzliche Grüsse an alle OthmarCool. Use left and right arrows to navigate."


Donnerstag, 19. Juni 2014
EDELWEISS: Kälbli Namen

Hallo Fh.und Fam.mit der ganzen Aelplerschar.
EDELWEISS ist eine edle Bergblume.
Liebe grüsse und einen guten Alpsommer


Montag, 16. Juni 2014
uwe ossmann: kuhname

Hallo Franz - Heiri, wie wre es mit EASY ist etwas englisches (nimms leicht) so putzig  wie die aussieht , und die Mutter hat den Aufstieg auch leicht genommen.Wre das was für dich ? Lieben Gruss an alle bis zum 28.6.Der Franke aus BayernSmile


Montag, 16. Juni 2014
 
Powered by Phoca Guestbook

Beitragsnachricht
 

Sicherheitsabfrage


0001.jpg

Bilder von der Alp

0145.jpg